Tipps für den perfekten Tag in Kreuzberg

Weiterlesen    

 

Graffiti in Kreuzberg

Kreuzberg (oder X-berg) ist einer der angesagtesten Stadtteile Berlins. Nach dem Zweiten Weltkrieg lebten in Kreuzberg vor allem Gastarbeiter, nachdem der Bezirk während des Krieges stark durch Bombenangriffe beschädigt worden war. Deshalb ist X-Berg, wie es von den Berlinern oft genannt wird, heute ein ebenso multikultureller wie trendiger Bezirk der deutschen Hauptstadt.

Das macht Kreuzberg zum perfekten Ort, um den wahren Geist der Stadt zu entdecken und das, was sie so einzigartig macht, auch wenn das Viertel zunehmend gentrifiziert wird. Außerdem ist Kreuzberg die Heimat der Berliner Alternativ- und Punkrockszene, einer lebendigen Kunstszene und der LGBTQ-Community.

Die besten Hotels in und um Kreuzberg

Die Hotels in Berlin sind so vielfältig wie die Stadt selbst und es gibt für jeden Geschmack und jedes Budget etwas. Wenn Sie nahe des Herzens des Viertels übernachten möchten, ist das nach den Brüdern Grimm benannte The Grimm's Hotel eine ideale Wahl. Direkt am Potsdamer Platz gelegen, sind von hier aus ganz Kreuzberg und Berlin leicht zu erreichen. Eine finnische Sauna und eine Dachterrasse mit herrlichem Blick über die Stadt bereichern das Hotelerlebnis zusätzlich.

Sind Sie auf der Suche nach etwas Einzigartigem? Das Hotel Sarotti-Höfe befindet sich in einer ehemaligen Schokoladenfabrik von Sarotti und verbindet Tradition mit Moderne und einer ruhigen Lage mitten im Herzen der Stadt. Das Hotel besticht durch individuell eingerichtete Zimmer mit Blick auf einen Innenhof und liegt in unmittelbarer Nähe zu zahlreichen Brunch-Lokalen und Cafés. 

Checkpoint Charlie                                  

Der Checkpoint Charlie ist eine der bekanntesten Attraktionen in Kreuzberg. Der ehemalige Grenzübergang war einst der berühmteste Grenzübergang zwischen Ost- und West-Berlin und verband den Sektor der USA und der Sowjetunion. Alles rund um den Grenzübergang ist noch so, wie es vor dem Fall der Berliner Mauer war, einschließlich der Schranke, der Fahne, der Sandsäcke und der Kontrollkabine.

Heute ist er ein Symbol für die Einheit und die Teilung Deutschlands. Er ist nicht nur ein wichtiger Schauplatz des Kalten Krieges, sondern erinnert auch an die spektakulär gescheiterten oder gelungenen Fluchtversuche aus der DDR sowie an die zahlreichen Blockkonfrontationen, die hier stattfanden.

Ganz in der Nähe liegt das Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie. Das Museum führt seine Besucher chronologisch durch die Ereignisse rund um den Checkpoint und die Erlebnisse der DDR-Bürger, die hierher geflohen sind, oft durch innovative Verstecke und Fluchtwege. Es wurde kurz nach dem Mauerbau von dem Widerstandskämpfer Dr. Rainer Hildebrandt gegründet und dokumentiert seither nicht nur die Auswirkungen, sondern auch die Fluchtpläne der damaligen Zeit.

Coffee in Berlin

Probieren Sie Berlins besten Kaffee

Kreuzberg hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant zum kulturellen Herzen Berlins entwickelt und so ist es kein Wunder, dass hier einige der besten Cafés der Stadt zu finden sind. Im Five Elephant zum Beispiel finden Sie Kaffeebohnen aus aller Welt. Diese spezialisierte Rösterei und handwerkliche Bäckerei verfolgt einen sehr leidenschaftlichen Ansatz und betreibt ihr kleines Unternehmen so umweltfreundlich und sozialverträglich wie möglich.

Ein weiterer Publikumsliebling ist Bonanza Coffee. Dieses Café folgt einem Verfahren namens "Retro-Innovation", eine Kombination aus neuen und alten Techniken.  Hier können Sie Kaffeebohnen und -mischungen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Aromen kaufen und Ihren Kaffee genießen, während die Bohnen in beeindruckenden Maschinen im Hintergrund geröstet werden.

Kreuzberger Essenskultur

Genauso multikulturell wie die Geschichte des Bezirks ist auch die Esskultur in Kreuzberg. Ein Besuch in der Markthalle Neun ist ein Erlebnis für Feinschmecker: Die moderne Streetfood-Halle beherbergt mehrere Essensstände mit einer großen Auswahl an Möglichkeiten. Jeden Dienstag, Freitag und Samstag findet hier ein Wochenmarkt statt, auf dem Sie die besten Lebensmittel kaufen können, die Ihren Gaumen kitzeln - von frischer hausgemachter Pasta über handwerklich hergestelltes Bier bis hin zu traditionellen italienischen Backwaren.

Weitere kultige Lokale befinden sich gleich um die Ecke. Kreuzberg ist vor allem für seine türkische Küche bekannt und so ist es kein Wunder, dass Sie hier auch den besten Döner finden können. Wenn Sie zu Mustafa's Gemüse Kebab gehen, sollten Sie entweder sehr früh oder später kommen, um lange Wartezeiten zu vermeiden, wenn Sie auf Mission sind, den besten Döner der Stadt zu probieren.

Bar-Hopping am Kottbusser Tor

Die vielen Bars rund um das Kottbusser Tor, oder Kotti, wie es oft auch genannt wird, versprechen eine gute Zeit und innovative Drinks in einer gemütlichen Atmosphäre. In der Paloma Bar erwartet Sie ein nostalgisches Erlebnis im Stil der 1970er Jahre mit rauchiger Atmosphäre. Der kleine Club veranstaltet häufig Musikabende und lädt Indie-DJs ein, was ihn zum perfekten Club macht, um mit Freunden in gemütlicher Atmosphäre abzuhängen.

Berlinische Galerie

Ein weiteres verstecktes Juwel (im wahrsten Sinne des Wortes) ist die Fahimi Bar. Von außen gut schwer zu finden, kann man die Bar nur über eine versteckte Treppe erreichen. Drinnen erwartet Sie ein atemberaubender Panoramablick über den Kiez und eine industrielle, rustikale und doch charmante Inneneinrichtung. Berühmt ist der Club vor allem für seine innovativen Cocktails und Drinks der Woche, zum Beispiel den Fleur d' Orange, eine Mischung aus Roku Gin mit Bergamotte, Earl Grey Tea sowie Zitronen- und Orangenblüten.​

Erkunden Sie die örtlichen Museen

Auch wenn die meisten Museen in Mitte zu finden sind, so beherbergt Kreuzberg doch einige der besten Museen Berlins! Das Jüdische Museum zum Beispiel ist das größte seiner Art in Europa und erforscht die deutsche Geschichte und jüdische Kultur anhand von Tausenden von Objekten und deren Geschichten. Es wurde vom Architekten Daniel Libeskind entworfen und ist längst zu einem Wahrzeichen Berlins geworden.

Die Berlinische Galerie ist ein einzigartiges Museum, das moderne zeitgenössische Kunst, Fotografie und Architektur aus Berlin sammelt und bewahrt und so beweist, dass die deutsche Hauptstadt eine Stadt der Kunst ist. Auch der Gropius Bau ist einer der wichtigsten Ausstellungsorte mit seinem einzigartigen Programm, das archäologische Ausstellungen, Fotografie, Kulturgeschichte und großformatige zeitgenössische Kunst umfasst.

  • Entdecken Sie die besten Sehenswürdigkeiten Berlins
  • Ticket gültig für 24 oder 48 Stunden
  • Audioführer in 13 Sprachen
  • Panoramadach für die beste Aussicht
  • Kostenlose Handy-App verfügbar
  • Ermäßigte Tickets für Museen und Sehenswürdigkeiten verfügbar

WARUM SIE SICH FÜR CITY SIGHTSEEING BERLIN ENTSCHEIDEN SOLLTEN?

City Sightseeing Berlin hilft Ihnen dabei, Geld und Zeit während Ihres Aufenthaltes in Berlin zu sparen. Wahlen Sie zwischen einem 24- oder 48-Stunden-Ticket und entdecken Sie die besten Highlights in ganz Berlin. Sie können an jeder Haltestelle ein- und aussteigen. Der GPS-Audioguide ist in 13 Sprachen verfügbar, Wi-Fi ist in den Bussen inklusive. Laden Sie unsere kostenlose App herunter, um live die Route Ihres Busses mitzuverfolgen und die neuesten Infos von uns zu erhalten. Sichern Sie sich Ihre Tickets jetzt und genießen Sie Ihren Urlaub in Berlin ganz unbeschwert! 

  • csa-official.png
  • csa-locally-operated.png
  • csa-worldwide-nr1.png