Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten an der Haltestelle Rotes Rathaus/Neptunbrunnen

Weiterlesen    

 


TV TowerBerliner Fernsehturm

Unübersehbar ragt der Fernsehturm 368 Meter hoch in den Himmel der Hauptstadt. Diese Sehenswürdigkeit wurde ursprünglich für die Ausstrahlung von DDR-Fernsehsendungen errichtet. Heute beherbergt er eine 203 Meter hohe 360-Grad-Aussichtsplattform mit einer Bar und einem Drehrestaurant, der Sphäre. Beide sind täglich von morgens bis abends geöffnet und die meisten Menschen verbringen zwischen einer und zwei Stunden im Turm.

DDR-Museum

Am Ufer der Spree können Sie die Uhr bis in die Zeit der DDR zurückdrehen. Das DDR-Museum lässt seine Besucher mit interaktiven Ausstellungen in den Alltag der Ostberliner eintauchen. Nehmen Sie Platz in einem originalen DDR-Wohnzimmer, hören Sie ostdeutsche Musik und lernen Sie mehr über Besuche im Westen.

Halten Sie Ausschau nach dem Fußball, der bei einem Spiel zwischen Ost- und West-Berlin zum Einsatz kam, und besichtigen Sie die Gefängniszelle mit Originalgegenständen aus Erfurt und Bautzen, einem Gefängnis, das unter Kontrolle der Stasi stand.

Berlin IcebarBerlin Icebar

Wie das DDR-Museum entführt auch die Berlin Icebar ihre Besucher in eine andere Zeit. Nur hier können Sie sich direkt in der Stadt auf eine eiskalte Polarexpedition und auf die Spuren deutscher Polarforscher aus dem 19. Jahrhundert begeben.

Sie werden direkt ins Bremerhaven der damaligen Zeit versetzt, sobald Sie durch die Tür der Eisbar treten. Nachdem Sie einen Drink in der Taverne genossen haben, gehen Sie an Bord der Hansa, die zum Nordpol aufbricht. Mit drei Freigetränken und einem Mantel und Handschuhen ausgestattet können Sie mitten in Berlin arktischen Temperaturen trotzen.

Rotes Rathaus

Wenn Sie Sightseeing den Attraktionen vorziehen, dürfen Sie sich das Berliner Rathaus nicht entgehen lassen. Aufgrund der roten Ziegeln ist es besser als das Rote Rathaus bekannt. Erbaut wurde es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Stil der Neorenaissance mit mehreren Flügeln mit Rundbögen und einem 74 Meter hohen Turm.

Im Inneren befinden sich mehrere Räume, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, obwohl das Gebäude auch heute noch als Sitz des Bürgermeisters und der Regierung der Stadt genutzt wird. Einige Bereiche sind daher zeitweise unter Umständen nicht zugänglich. Sie können einen Blick in den Wappensaal werfen, in dem Staatsgäste empfangen werden und der mit den Wappen aller Berliner Bezirke geschmückt ist. Oder die ehemalige Bibliothek, eine neun Meter hohe Säulenhalle mit Büsten vieler bekannter Persönlichkeiten.

Little BIG City Berlin

Eine Stadt im Wandel der Zeit finden Sie in Little BIG City Berlin. Hier können Sie eine interaktive Zeitreise erleben. Mit Hilfe von Hologrammen, Spezialeffekten und Projektionen sehen Sie mit viel Liebe zum Detail, wie sich die Stadt vom 12. Jahrhundert bis zur heutigen modernen Metropole entwickelt hat.

70 historische Orte wurden in Miniatur nachgebaut. Zusammen mit über 6000 handgemalten 3D-Figuren stellen sie einige der bedeutendsten Ereignisse Berlins nach. Vom Reichstagsbrand über den Bau der Mauer 1963 bis hin zur berühmten Rede von John F. Kennedy. Bei der Zerstörung der Berliner Mauer im Jahr 1989 können Sie sogar aktiv mitmachen.

St. MarienkircheSt. Mary's Church Berlin

Die St. Marienkirche ist als mittelalterliche Kirche inmitten der Hochhäuser von Berlin-Mitte mitunter ein kurioser Anblick. Im späten 13. Jahrhundert erbaut, ist sie eine der ältesten noch erhaltenen Kirchen Berlins, obwohl sie in den folgenden Jahrhunderten oft Bränden zum Opfer fiel.

Die Hauptattraktion im Inneren ist das über 22 Meter lange und 2 Meter hohe Freskogemälde mit dem Titel ‚Totentanz‘, das aus dem 15. Jahrhundert stammt, als die Pest in der Stadt wütete. Weitere Sehenswürdigkeiten im Inneren der Marienkirche sind die imposante Kanzel des Bildhauers Andreas Schlüter und der Taufstein aus dem Jahr 1437.

Berlin Dungeon

Die gruseligste, aufregendste und zugleich unterhaltsamste Attraktion der Stadt. Das Berlin Dungeon nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die schrecklichsten historischen Ereignisse und Legenden der Stadt. Vom Schwarzen Tod im 15. Jahrhundert bis zum Geist von Hohenzollern, bekannt als die Weiße Dame, und von Folterkammern bis zu Serienmördern. Berlin zeigt sich und seine Geschichte hier von der grausigsten Seite!

NeptunbrunnenNeptunbrunnen Berlin

Draußen, auf dem hellen und offenen Platz am Rathaus, steht der Neptunbrunnen. Dieser barocke Brunnen wurde ursprünglich 1891 als Geschenk der Stadt an Kaiser Wilhelm II. errichtet. Er gilt als einer der schönsten Springbrunnen der Stadt.

In der Mitte des Brunnens steht Neptun, der römische Gott des Süßwassers und des Meeres. Er ist umgeben von vier Frauen, die die vier Hauptflüsse des ehemaligen Preußens, die Elbe, den Rhein, die Weichsel und die Oder, darstellen.

SEA LIFE Berlin

Im AquaDom & Sea Life Berlin finden Sie über 5000 Arten von Meerestieren. Folgen Sie dem Wasser von der Spree bis in die Tiefen des Atlantiks und entdecken Sie die zahlreiche Meeresbewohner, die hier leben.

Beobachten Sie, wie die Tiere von den Pflegern gefüttert werden und versuchen Sie sich darin, ihre Lieblingsspeisen zu erraten. Vom winzigen Seepferdchen bis hin zu prächtigen Kraken und Stachelrochen entführt Sie dieses Aquarium in eine Welt der Wunder.

  • Entdecken Sie die besten Sehenswürdigkeiten Berlins
  • Ticket gültig für 24 oder 48 Stunden
  • Audioführer in 13 Sprachen
  • Panoramadach für die beste Aussicht
  • Kostenlose Handy App verfügbar
  • Ermäßigte Tickets für Museen und Sehenswürdigkeiten verfügbar

Bei all unseren Stadtrundfahrten mit dem Bus können Sie die Stadt mit dem Hop-on Hop-​off-Prinzip entdecken. Sie können mit Ihrem Ticket so oft ein- und aussteigen wie Sie möchten und sind damit vollkommen flexibel. Gestalten Sie Ihre Zeit in Berlin mit unseren Touren ganz nach Ihren Bedürfnissen und Interessen.

 

  • csa-official.png
  • csa-locally-operated.png
  • csa-worldwide-nr1.png